Veröffentlicht am

Bewegungsmuttern in Eisenbahn-Wagenhebern

Bewegungsmuttern in Eisenbahn-Wagenhebern

vc_row]

Startseite » Gleitsysteme » Anwendungen » Anwendungen Spindelmuttern » Bewegungsmuttern in Eisenbahn-Wagenhebern

Bewegungsmuttern in Eisenbahn-Wagenhebern

Bewegungsmuttern in Eisenbahn-WagenhebernWerkstoff
ZX-410 als Ersatz für Bronze

Beschreibung der Anwendung
Die Bewegungsmuttern (TR 100 x16) wer-
den in Hebevorrichtungen für die Instand-
setzung von Eisenbahnwaggons eingesetzt.
Eine Vorrichtung besteht aus jeweils 4
einzelnen Hebern.

Belastung
Die Hebevorrichtung besitzt eine Tragfä-
higkeit von 120t, außerdem ist eine zweite
Variante erhältlich, die 160t tragen kann.
Die gesamte Last wird jeweils auf 4 Hebe-
arme aufgeteilt.

Problematik
Bei Muttern aus Bronze ist eine regelmäßi-
ge Schmierung notwendig.

Problemlösung
Mit ZX-410 ist nur noch eine einmalige
Schmierung bei der Montage nötig.

Lebensdauer
Durch den Werkstoffwechsel auf ZX-410
konnte die Lebensdauer im Vergleich
zu Bronze um mindestens das Dreifache
verlängert werden.

Vorteile
Geringerer Wartungsaufwand,
Erhöhung der Lebensdauer, kürzere
Fertigungszeiten, längere Standzeiten der
Zerspanungswerkzeuge, geringere
Reibung, geringere Temperaturentwick-
lung, geringere Geräuschentwicklung,
deutlich geringere Kosten.

Ein Anwendungsbeispiele unseres Partners Wolf Kunststoff-Gleitlager www.zedex.de