Veröffentlicht am

Gleitlagerbuchse in der Kreiselpumpe eines Wasserkraftwerks

Gleitlagerbuchse in der Kreiselpumpe eines Wasserkraftwerks

vc_row]

Startseite » Gleitsysteme » Anwendungen » Anwendungen Bundbuchsen » Gleitlagerbuchse in der Kreiselpumpe eines Wasserkraftwerks

Gleitlagerbuchse in der Kreiselpumpe eines Wasserkraftwerks

Gleitlagerbuchse in der Kreiselpumpe eines WasserkraftwerksWerkstoff
ZX-100K als Ersatz für Bronze.

Beschreibung der Anwendung
Lagerung einer 12 m langen Hauptspindel in einer Kreiselpumpe
eines Wasserkraftwerkes. Das Flanschlagergehäuse hat einen
Außen Ø von 240 mm, Wellen Ø 140 mm, Toleranz h6. Das Lagerspiel
soll sehr gering sein (ca. 0,15 mm bei großem Wellen Ø und hoher
Gleitgeschwindigkeit). Die Länge der Buchse beträgt 240 mm.

Belastung
Die Pumpe hat eine Antriebsleistung von 315 kW. Die Wellendreh-
zahl beträgt 500 min -1; das entspricht einer Gleitgeschwindigkeit
von 220 m / min.

Problematik
Die Lagerstelle wird vom Brauchwasser durchströmt. Die Pumpe läuft
im Dauerbetrieb 24 Std. pro Tag, ca. 350 Tage pro Jahr. Beim Anfahren
und Stillsetzen wird kein hydrodynamischer Schmierfi lm (Brauchwas-
serschmierung) erreicht, so dass der Betrieb im Mischreibungsgebiet
stattfi ndet und eine extrem hohe Verschleißfestigkeit gefordert wird.
Die Lagerstelle wurde über eine Verlustschmierung mit 1 t Fett pro
Jahr versorgt. Aus Umweltschutzgründen wurden mehrere polymere
Werkstoffe getestet. Der bisher beste Werkstoff erreichte eine
Lebensdauer von 7.000 Betriebsstunden bei 4 mm Verschleiß.
Gefordert wurde eine Lebensdauer von ca. 50.000 Stunden.

Ein Anwendungsbeispiele unseres Partners Wolf Kunststoff-Gleitlager www.zedex.de