Veröffentlicht am

Gleitlagerbuchsen in Gefrieranlagen

Gleitlagerbuchsen in Gefrieranlagen

vc_row]

Startseite » Gleitsysteme » Anwendungen » Anwendungen Bundbuchsen » Gleitlagerbuchsen in Gefrieranlagen

Gleitlagerbuchsen in Gefrieranlagen

Gleitlagerbuchsen in GefrieranlagenWerkstoff
ZX-100K als Ersatz für POM.

Beschreibung der Anwendung
Die Gleitlager dienen als Lagerbuchse zur
Lagerung von Wellen, die für den Transport
von gefrorenen Lebensmitteln verantwort-
lich sind. Die Gleitlager sind auch unmittel-
bar in den Bereichen eingebaut, in denen die
Lebensmittel eingefroren werden. Bislang
wurden die Gleitlager aus POM gefertigt.

Problematik
Die Werkstoffalternative sollte folgende
Vorraussetzungen erfüllen: Volle Funktions-
fähigkeit auch bei Temperaturen unter -30 °C,
im Extremfall bis -80 °C. Trockenlauf mit
möglichst geringem Verschleiß, damit die zu
transportierenden Lebensmittel nicht ver-
schmutzt werden. Es soll eine möglichst hohe
Lebensdauer erreicht werden. Täglich wird
eine Dampfsterilisation bei 100 – 120 °C
bei einer Dauer von 10 Minuten ausgeführt.

Problemlösung
Als Ersatz für POM wurde auf
ZX-100K zurückgegriffen, welches
die geforderten Eigenschaften erfüllt.

Lebensdauer
Auf Prüfständen ergab sich eine Lebens-
dauer von 250 Betriebsstunden ohne
messbarem Verschleiß. Eingebaut
werden die Buchsen seit 1992.

Vorteile
Trockenlauf, höhere Lebensdauer,
Funktionssicherheit auch bei extrem
tiefen Temperaturen.

Ein Anwendungsbeispiele unseres Partners Wolf Kunststoff-Gleitlager www.zedex.de