Veröffentlicht am

Gleitführung in Crash-Test-Anlage

Gleitführung in Crash-Test-Anlage

vc_row]

Startseite » Gleitsysteme » Anwendungen » Anwendungen Gleitführungen » Gleitführung in Crash-Test-Anlage

Gleitführung in Crash-Test-Anlage

Gleitführung in Crash-Test-AnlageWerkstoff
ZX-100K und ZX410

Beschreibung der Anwendung
Crash-Test-Anlage für Automobile

Beschreibung des Einbauortes
Linearführungen für Arbeitsschlitten und Verstelleinheit

Belastungen
Bis 85 KN bei v_max. bis 830 m/min
in den Verstelleinheiten der Maschine bis zu 30 kN

Besonderheiten
Es treten sehr hohe Geschwindigkeiten und sehr hohe
Beschleunigungen auf (bis zu 30 g) –
beim Aufschlag schlagartige Abbremsung.

Zielvorstellung
Nach Verschleiß austauschbare Gleitelemente

Problemlösung – Bauteilbeschreibung
4 Stk Sonderschlitten ähnlich DKLF 2 mit Führungsschienen aus Stahl, geschliffen u. nitriert
für die Beschleunigung – Führungen leicht geschmiert
14 Standardschlitten DKLF 3 mit blank gezogenen Führungsschienen aus Niro 1.4301
für die Verstellbewegungen der Maschine nach dem Fest und Loslagerprinzip.

Lebensdauer
Die Erwartungen wurden voll erfüllt

Vorteile
Einfache Konstruktion, Wälzführungen können solche extreme
Belastungen nicht standhalten

Referenzkunden
Fa. IAT

Ein Anwendungsbeispiele unseres Partners Wolf Kunststoff-Gleitlager www.zedex.de